Positiv denken für mehr Lebensqualität

Positiv denkenOb Sie eher zu positivem Denken oder zu negatvem Denken neigen, hat einen dramatischen Einfluss auf Ihr Leben und Ihr persönliches Wohlbefinden. Denn Ihre Art zu denken bzw. worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit richten, stellt den größten Einfluss dafür dar, wie zufrieden, glücklich und damit auch erfolgreich Sie in Ihrem Leben sind.

Um diesen Sachverhalt zu verdeutlichen, muss man sich anschauen, welche Einflussfaktoren zu einem guten bzw. schlechten Leben führen. Dazu hilft es, sich einmal vorzustellen, dass genau jetzt in diesem Moment sowohl Menschen auf der Erde leben, die ein zutiefst erfülltes und glückliches Leben führen, als auch Menschen, die unvorstellbares Leid zu ertragen haben. Irgendwo zwischen diesen beiden Extremen wird jeder von uns einen Punkt einnehmen, der seinem aktuellen subjektiv empfundenen Wohlbefinden entspricht. Dabei kann man davon ausgehen, dass jeder von uns zumindest prinzipiell Zugang zu jedem beliebigen Punkt innerhalb dieses Spektrums zwischen größtem Unglück und höchstem Glück hat. Um die enorme Bedeutung dieser Positionierung innerhalb dieses Spektrums zu verdeutlichen, muss man sich klar machen, dass doch letztlich jede Handlung in unserem Leben das Ziel verfolgt, einen möglichst hohen Punkt auf dieser Skala zu erreichen. Das Streben nach positiven Bewusstseinszuständen, denen wir persönlich großen Wert beimessen, ist der Grund für jede einzelne unserer Handlungen und Aktivitäten. Grund genug, sich genauer anzuschauen, welche Einflussfaktoren dazu führen, welchen Punkt man letztlich innerhalb dieses Spektrus erreicht und mit welchen Aktivitäten man sein eigenes Leben effektiv verbessern kann und sich schrittweise dem positiven Extrem dieses Spektrums nähern kann.

Welche Einflussfaktoren bestimmten unser subjektives Empfinden

Unser subjektives Empfinden hängt sowohl vom Zustand der uns umgebenden Welt als auch den Zuständen in unserem Gehirn ab. Die meisten Menschen neigen instinktiv dazu, lediglich den Zustand der sie umgebenden Welt ändern zu wollen und versprechen sich im Falle eines Erfolgs davon automatisch eine Veränderung des Zustandes ihres Gehirns und die damit verbundenen positiven Gefühle von Glück, Zufriedenheit und Erfüllung. Darum träumen so viele Menschen von Reichtum, einem Lottogewinn, Glück in der Partnerschaft, usw., da sie in einer solchen Veränderung der sie umgebenden Welt den Schlüssel sehen, um ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern.

Jedoch sollte man hier genauer betrachten, ob dieser Zusammenhang so auch wirklich stimmt. Denn häufig erreichen Menschen ihre Ziele, können diesen Erfolg dann aber nicht geniessen, weil sie es so sehr gewohnt sind, sich auf die negativen Aspekte zu konzentrieren und Gründe zu finden, sich trotzdem schlecht zu fühlen.

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge in Ihrem Leben

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf negative Dinge richten, löst dies automatisch negative Gefühle in Ihnen aus, z.B. Sorgen, Ängste, Wut, usw. Sobald Sie an etwas Schönes denken, werden Sie unmittelbar die damit verbundenen schönen Emotionen wie Glück, Freude, Liebe, etc. spüren. Wenn Sie der im ersten Abschnitt dieses Newsletters begründeten Behauptung zustimmen, dass es uns allen letztlich darum geht, ein gutes und mit Glück und Freude erfülltes Leben zu führen, sollten Sie auch einen Nutzen darin erkennen, die Aufmerksamkeit verstärkt auf die positiven Aspekte des Lebens zu richten, da dies eben genau die erwünschten Gefühle mit sich bringt.

Dennoch haben viele Menschen Schwierigkeiten damit, ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf die positiven Aspekte des Lebens zu richten. Sie vermuten, dass eben gerade die negativen Aspekte des Lebens besonderer Aufmerksamkeit bedürfen, da man diese nur durch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit kontrollieren bzw. verbessern kann. "Positiv denken" würde in diesem Kontext bedeuten, dass man lediglich alle vorhandenen Probleme ausblendet oder gar ignoriert. Genau das ist damit jedoch nicht gemeint. Es geht darum, die Konzentration auf die negativen Aspekte auf ein gesundes Maß zurückzuschrauben. Denn auch wenn Sie positiv denken und ein zufriedenes, glückliches und erfülltes Leben führen, werden Sie sich noch ausreichend mit vorhandenen Problemen beschäftigen können und Lösungen dafür finden. Aber Sie werden davon nicht mehr Ihr allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen lassen.

Wenn man sich die meiste Zeit seines Leben mit problematischen und negativen Gedanken beschäftigt und die damit verbundenen negativen Emotionen erlebt, ist sicherlich etwas aus dem Lot geraten. "Positives Denken" beschreibt lediglich eine Methode der Aufmerksamkeitssteuerung, die dieses Ungleichgewicht wieder ins Gleichgewicht bringen soll. Und letztlich zeigt die Erfahrung ganz eindeutig, dass Sie damit auch viel effektiver, einfallsreicher und erfolgreicher darin sind, Probleme zu lösen und in Ihrem Leben das zu erreichen, was Sie sich wünschen, wenn Sie mit positiven Gedanken und Gefühlen an die Sache herangehen. Sie gewinnen also mit positivem Denken letztlich an beiden Enden: Sie fühlen sich umgehend besser und erreichen auch gleichzeitig mehr in Ihrem Leben.
So einfach man jedoch die Vorgehensweise beschreiben kann, die Wahrnehmung auf die positiven Aspekte des Lebens zu richten bzw. positiv zu denken, so schwer ist die praktische Umsetzung. Die meiste Zeit des Tages sind wir unbewusst in unseren Gedanken verloren und diese Gedanken drehen sich meistens um die negativen und problematischen Aspekte unseres Lebens. Es ist schon schwierig genug, sich überhaupt bewusst zu machen, wie oft man in negativen und problematischen Gedanken verloren ist. Noch schwieriger ist es, diese unterbewusste Gewohnheit abzustellen und die Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge zu richten. Das Mental-Coaching "Positiv Denken" löst diese Problematik. Durch das Anhören dieses Mental-Coachings wird Ihr Unterbewusstsein positiv beeinflusst, so dass Ihre Wahrnehmung immer stärker auf die positiven Aspekte ausgerichtet wird. Mit Hilfe dieses Mental-Coachings erlernen Sie gewissermaßen die unterbewusste Denkweise der eingangs beschriebenen Menschen, die sich am oberen Ende des Spektrums befinden und ein zutiefst glückliches, zufriedenes und erfülltes Leben führen.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr über das Mental-Coaching "Positiv denken" zu erfahren:

Zum Mental-Coaching "Positiv denken"

Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Leserbewertung: 4.4 Sterne (8 Nutzer haben bewertet)